DIE MODERATORINNEN UND MODERATOREN 2022

Silja Burch

Silja Burch studierte Kunstwissenschaft an den Universitäten Basel und Bologna und hält einen MAS in Art Market Studies der Universität Zürich. Sie leitet als Mitglied der Geschäftsleitung des Aargauer Kunsthauses die Abteilung Vermittlung & Anlässe.

Silja Burch moderiert am Samstag, 29. Oktober 2022, um 18.00 Uhr das Gespräch mit dem Illustrator Hannes Binder.

>HANNES BINDER IM GESPRÄCH

Anne Laurence Graf

Anne-Laurence Graf stammt aus Frankreich. Sie lebt seit 2016 mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Burgdorf. Nach ihrem Studium der Rechtswissenschaft in Poitiers (FR) hat sie in Genf in Völkerrecht promoviert. Sie hat anschliessend verschiedene Tätigkeiten als Juristin im Bereich Menschenrechte in Strassburg und im Bereich Migrationsrecht in der Schweiz ausgeübt, bis sie sich dazu entschieden hat, ein Rechtsstudium in der Schweiz aufzunehmen. Zurzeit bereitet sie sich für die Prüfung für das Anwaltspatent im Kanton Bern vor.

An den Krimitagen führt sie am Freitag, 4. November 2022, das Gespräch mit Dror Mishani.

> DROR MISHANI - DIE NUMMER 1 AUS ISRAEL

Wolfram Höll

Wolfram Höll studierte Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut Biel und Theater an der Hochschule der Künste Bern. 2013 erhielt der den Literaturpreis des Kantons Bern. Einmal die Woche präsentiert Wolfram Höll Krimi-Hörspiele im SRF Krimi Podcast. An den Krimitagen moderiert er den Anlass "Public Listening" mit Sunil Mann und Karin Berri.

Moritz Müller

Moritz Müller ist Rechtsanwalt und Vorstands- und OK-Mitglieder der Burgdorfer Krimitage.

Am Samstag, 5. November um 20.00 Uhr führt er das Gespräch mit Joe Bausch (Kölner-Tatort-Rechtsmediziner und Buchautor).

> JOE BAUSCH - DER MANN VOM KÖLNER TATORT

Luzia Stettler

Luzia Stettler ist Literaturredaktorin bei Schweizer Radio. Daneben ist sie auch immer wieder als Moderatorin an Literaturfestivals anzutreffen.

Am Sonntag, 6. November um 11.00 Uhr moderiert sie das Gespräch mit den «Thriller-Ladies» Petra Hammesfahr und Anne Freytag.

> «HOCHSPANNNUNG AM SONNTAGMORGEN»